23. 7. 2018

Die Liedertafel beim Volksmusikfest

Die Main-Post titelte "Volksmusik ist die Sprache des Himmels"

Tausende Besucher und 300 Musikanten kamen zum 13. Unterfränkischen Volksmusikfest. Sechs Bühnen im Altort verteilt boten Tanz, Gesang und Instrumentalmusik.

In der Burkarduskirche wurde geistliches Singen angeboten, die Akteure waren die "Saitenmusik Väth", der "Singkreis Lengfurt" und die "Pfarrgass-Sänger".

Auf dem Julius-Echter-Platz gab es Tanzdarbietungen der "Volkstanzgruppe Tauberbischofsheim", der "Freunde des fränkischen Brauchtums Urspringen" und der "Vokstanzgruppe Rodenbach"

Auf der Bühne im Schlosshof trat unter anderen Chören und Musikanten die Liedertafel Lengfurt mit dem Jugendchor auf.



Reinhard Hüßner, Vorsitzender der fränkischen Volksmusiker und Leiter des Kirchenburgmuseums Mönchsondheim, kam bei seiner Bilanz ins Schwärmen: „Es lief alles hervorragend, wir hatten beste Atmosphäre, angenehme Leut und gutes Essen.“